Samstag, 26. Januar 2013

Woche 4 - Blumenshirt

Heute kommt ein richtiges richtiges Refashionprojekt. Das ist so Refashion (habe ich erwähnt, dass ich dieses Wort liebe?), dass das alte weiße T-Shirt meines Mannes sogar zwei Transformationen durchlaufen hat. Die erste ging halt leider in die Hose... Sonst wäre die schon längst hier zu sehen gewesen. Tja, was macht man mit nem total verschnittenen XL-T-Shirt? 3 Tage drum trauern und dann kreativ werden!

Leider hab ich vom Original kein Bild mehr... Aber vom Endergebnis:-) Wobei das - warum auch immer - nen fürchterlichen Gelbstich hat. Es ist in Wirklichkeit sauber! Wirklich!!!


Das T-Shirt hab ich mehr oder weniger frei Schn..... zugeschnitten und genäht. Es sitzt doch recht knapp... Aber ich hoffe auf den Frühlingsbauchwegeffekt ;-)

Heute will ich Euch zeigen, wie man die Blumen machen kann. Ihr könnt natürlich ein beliebiges Oberteil mit diesen Blumen aufhübschen.

Zuerst hab ich mir ein altes weißes Top gesucht:


Dann auf Papier eine einfache Blumenform (Größe ca. 6,5 x 6,5 cm) vorgemalt und ausgeschnitten:

 Dann wird das Top in entsprechend breite Streifen geschnitten:

Nun beginnt der Teil, bei dem man sich immer wieder sagen muss:
Der Weg ist das Ziel!

Die Blumenform auf den Stoff nebeneinander mehrfach aufmalen und in doppelter Stofflage ausschneiden:


Für das Positionieren der Blumen auf dem T-Shirt hab ich zunächst eine Zeitschrift in das Shirt geschoben, damit ich beim Aufstecken wirklich nur die Vorderseite treffe. Mein Tipp: Keine normale Zeitung nehmen, damit die Druckerschwärze nicht den Stoff beschmutzt.

Die doppelt zugeschnittenen Blumen hab ich so aufeinandergelegt, dass die rechte Stoffseite bei beiden Teilen nach oben zeigt. Dann das obere Blumenblatt in der Mitte zusammenfalten und mit einer kleinen verbleibenden Falte wieder aufklappen und etwas verschoben zum unteren Blumenblatt auf das T-Shirt pinnen.

 Der Weg ist das Ziel!
Mein Mann: "Meine Frauen bei ihrer Lieblingsarbeit...seufz!"
Johanna's Werk
 Die Blumen nach Belieben arrangieren:

Dann gehts ans Festnähen: Die Blumen in ihrer Mitte mit einem schmalen und kurzen Zick-Zack-Stich (bei mir: Stichbreite 2-3mm, Stichlänge 1,5mm) fixieren.


Nach allem Fädenabschneiden, die Blumen aufschütteln und das neue Frühlingswerk bestaunen!

Kann's kaum erwarten, meinen neuen Blumen die Sonne zu zeigen!

Wo ist die eigentlich?

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Hab grad deine Anleitung gelesen. Das Shirt ist ja genial! Gefällt mir sehr. Das musst Du unbedingt auch mal angezogen beim memademittwoch zeigen! Und Deine tolle refashion-Sachen passen super zum upcyclingdienstag! :-)
    Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt! Und Danke für die Link-Party-Tipps! Werde die Sachen dort demnächst mal zeigen! Viele Grüße!

      Löschen