Sonntag, 7. April 2013

Woche 14 - Hemdentunika


Puh, geschafft! Das erste Quartal des Jahres 2013 ist rum und mein Vorsatz für dieses Jahr ist noch nicht gebrochen: jede Woche ein Refashionprojekt. Heute ist eine niedliche Tunika fertig geworden. Stoffopfer wurde ein Hemd meines Schwiegervaters. Und da meine Schwiegereltern heute aus dem Urlaub zurückkamen und wir zusammen essen waren, wollte ich mit dem Projekt rechtzeitig fertig werden.


Ausgangspunkt für den Entwurf war ein Schnitt für ein langärmeliges T-Shirt. Zunächst hab ich die Seitennähte und Unterarmnähte um 1cm erweitert. Danach hab ich 4cm unter der Armausschnittkante waagerecht das Vorder- und Rückenteil auseinandergeschnitten.

Die oberen Vorder- und Rückenteile hab ich im Stoffbruch zugeschnitten. Die unteren Teile - Rockteile - wurden 4cm entfernt vom Bruch zugeschnitten. Den überschüssigen Stoff dieser Teile hab ich dann durch Falten wieder passend zu den Oberteilen durch Falten reduziert.


Früher dachte ich ja, Falten kommen direkt aus der Hölle und haben nur einen Zweck: arme Näherinnen ärgern. Heute muss ich sagen: Ich liebe sie. Sie sehen immer zu aus und sind soooo einfach.

Um einen farblichen Akzent einzubauen, habe ich die Ansatznaht von Ober- und Rockteilen mit Schrägband aufgehübscht. Ebenso wie Halsausschnitt und Ärmelsäume.


Und dann kommt der Teil mit dem Säumen. Und wie schon gesagt: Das ist auch nicht mein Fall. Irgendwie steht ich anscheinend mit einigen basalen Nähtechniken auf Kriegsfuß. ABER! Auch hier hab ich ein kleines Helferlein, dass diesen lästigen Schritt wundervoll auf sich nimmt: ein Rollsaumfuß! Ist als Zubehör bei der Nähmaschine dabei und wird fast nie benutzt. Wenn man sich aber mal reingefuchst hat, dann hat alles plötzlich nen Rollsaum. Sauber, ordentlich, kein bügeln nötig und damit auch keine verbrannten Finger. Ich liebe es :-)


Leider war der 1cm Seitenzugabe für meine Kleine zu knapp, so dass sie die Tunika nur kurz tragen kann. Die nächste wird wohl etwas weiter werden.





Ich glaube, es werden noch einige Tuniken folgen.

Viele Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen