Donnerstag, 8. August 2013

T - Shirt - Wochen: Flattershirt


Ich kanns nicht lassen. Bin wie auf T-Shirt-Droge. Wenn ich hochrechne, wie viele T-Shirts in diesem Sommer entstanden sind und davon die Hälfte mindestens auch für mich, dann muss ich ehrlich sagen, dass ich ziemlich stolz drauf bin. Nie im Leben hätte ich noch vor einem Jahr geglaubt, dass meine eigenen Hände und meine Nähmaschine meinen T-Shirt-Notstand beheben könnten. Geschweige denn, dass es auch noch alltagstauglich und tragbar ist. 

Heute zeige ich Euch ein Shirt, dass schon eine ganze Weile auf meiner to-do-Liste stand. Die Anleitung hierfür hat Merrick von Merricks Art verfasst. Allerdings habe ich kein altes Shirt verwendet, sondern frische Ware und meinen alten neuen Schnitt (so wie hier und hier).

Ich fand einerseits die Idee, mit zwei verschiedenen Stoffen (Jersey und ein fließender Baumwollstoff) zu experimentieren, reizvoll.


Zum Anderen fand ich auch die Idee mit der Falte im Rückenteil irgendwie witzig. Wie man hier gut sieht, hätte ich ruhig mehr Stoffweite für die Falte berechnen können. Beim nächsten Versuch denk ich bestimmt dran.
Bei diesen Temperaturen kommt so ein Shirt mit super luftigem Rückenteil genau richtig. Da flattert die Hitze einfach vorbei :-)


Ein Täschchen darf natürlich nicht fehlen.


Bin heute mal wieder bei RUMS dabei. Kommt doch mit rüber und schaut Euch um!

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Oh, wie schick! Da muss ich mir gleich auch mal die Anleitung angucken...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. hallo, das shirt ist ganz toll geworden:-))herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen