Sonntag, 20. Oktober 2013

Warme Mützen - dringend gebraucht


Friesische Nordseeluft Mitte Oktober. Da reicht die gefühlte Temperaturskala von "ah herrlich mild" bis "brrr ... ich erfriere". Letzte Woche durften wir die ganze Palette in den Niederlanden auf unserer Chorfahrt erleben. In der heißen Vorbereitungs- und Packphase wurde mir klar, dass meine Kleine niemals für Nordseewind ausgerüstet ist. Also hab ich ihr schnell noch ne Mütze genäht. Und weil die soooooo unglaublich schnell ging, sind gleich drei draus geworden... Ich sag nur: Die Reste müssen weg!!! (nur falls ihr ne Nähbegründung für skeptische Ehemänner sucht :-)

Den kostenlosen Schnitt hab ich von meiner absoluten Lieblingsbloggerin Delia. Anscheinend sind die Winter bei ihr vergleichbar mit unseren. Sie empfiehlt für die Stoffauswahl Bündchenware und Strickstoffe (vornehmlich aus alten Pullovern). Letzteres solltet ihr unbedingt beherzigen, da die Größen sonst nicht stimmen!!! Das kann ich mit Fug und Recht behaupten, denn ich dachte, ich könnte ihren Hinweis umgehen und einfach meinen heißgeliebten Punktefleece nehmen. Falsch gedacht!!! Aaaahhhh!!! Man muss echt auf sowas hören. Die erste Punktemütze wird definitiv ein Geschenk für ein kleines Mädchen (so 12 - 18 Monate...) und die zweite Punktemütze wird nur bis Weihnachten passen. Zum guten Schluss hab ich meine alte abgelegte Lieblingsstrickjacke zerschnippelt und einen letzten Versuch gestartet. Und die passt nun perfekt!

Natürlich durfte das Eulchen nicht fehlen :-)


Gefüttert wird die Mütze mit einem Jerseystoff. Ich hab hierfür die Ärmel eines alten T-Shirts meines Mannes genommen. Ich sag nur RESTE!!!
Wie Ihr sehen könnt, hatte meine Overlock etwas zu würgen bei den vielen Stofflagen. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen damit? Was muss ich an den Einstellungen verändern, dass sie keine Stiche auslässt???


Die blaue Mütze war mir ein wenig zu langweilig. Also hab ich aus den abgeschnittenen Ärmeln einer Bluse noch kleine Blumen gefertigt und mit Knöpfen von meinem Schneideropa angenäht. Der Bündchenstoff stammt von einer alten Sweatshirtjacke, die ich für meine Kleine auseinander genommen hatte.


Also ein Rundumrefashionprojekt! Ganz nach meinem Geschmack!


Die Mützen gehen auf jeden Fall zum Upcyclingdienstag und zum Creadienstag!

Viele Grüße!

Kommentare:

  1. Die Knopfblumen sind ja traumhaft schick auf der Mütze! Leider habe ich keinen Tipp für Dich, da ich noch absolut blutige Anfängerin im Overlocknähen bin...
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Sehr kuschelig und schön - da hat sich der dritte Versuch doch endlich gelohnt. Liebe Grüße von steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Idee mit den Knöpfen ist toll! Sieht klasse aus! Weiß gar nicht welche Mütze mir besser gefällt..
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Eure lieben Kommentare!

    AntwortenLöschen