Donnerstag, 1. Mai 2014

Häubchen fürs Täubchen


Jedes Baby braucht eine Mütze auf dem Kopf! Dieses Dogma wurde mir von meiner Mutter schon eingetrichtert, als meine Schwestern klein waren. Und das hat mich voll geprägt. Wenn ich irgendwo ein Baby ohne Mütze sehe, dann bricht mir der Schweiß aus. Das arme Kind! Husten, Schnupfen, Mittelohrentzündung, das volle Programm. Unsere Freunde kennen unsere Große im Freien auch nur mit Mütze. Ist schwer wieder den Absprung zu schaffen...


Für unsere Kleine hab ich mich mal an ein Häubchen (aus der Ottobre) gewagt. Eigentlich finde ich diese Dinger mehr praktisch als hübsch, aber die Praktikabilität überwiegt doch deutlich, wenn man nicht alle fünf Minuten die Kopfbedeckung neu richten muss.


Und es ist super schnell genäht!
Und man kann ganz super duper hervorragend Stoffreste aufbrauchen! Resteschublade ahoi!
Und es hält die Ohren und den Kopf warm!
Und ...!


Ich bin also den Häubchen etwas verfallen. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie so schnell genäht sind. Quasi eine Mittagsschlaflänge :-)

Und ab damit zum Kiddikram...

Viele Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen